MAWSpitaus Gedankenblitze.

Die (wirren) Gedanken eines Menschen.

Ich habe eine Impfbescheinigung

11. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Nun kann es dann losgehen. Aber in Schleswig-Holstein sind die Impfzentren gerade dicht und es gibt keine Warteliste. Auch bei den Ärzt:innen sind die Listen soooo lang, dass man keine Prognose abgibt, wann ich mal dran kommen werden. Geduld ist eine Tugend und ich bleibe eh mit meinem Hintern zu Hause.

Schlagworte: covid, impfung, warten

Kommentare Tweet  

Meine Erfahrung mit einem alternativen Betriebssystem

11. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Seit einiger Zeit darf ich ja mal ein alternatives Betriebssystem nutzen -- aka Win10. Spoiler: I am not amused.

Das Ding kann doch keiner benutzen. So jedenfalls meine bisherige Meinung. Damit meine ich nicht die Einschränkungen, die mit dem System vom Administrator verbunden sind.

Im Moment nutze ich das Gerät zum Empfangen und Verfassen von E-Mails. Und nutze dazu Outlook und ich habe selten eine so aufgeblasene Software gesehen. Bisher habe ich es nicht einmal hinbekommen, reine Text-E-Mails zu versenden. Outlook scheint HTML-Mails zu präferieren. Aber ist das nicht irgendwie so 90er...

Auch das zitieren von E-Mails ist ein schwierige Unterfangen. Komische Verschiebungen des Textes, eigentümliche Formatierung der Texte... Ich bin auf weitere Erkenntnisse und Erfahrungen gespannt.

Achso: Und eine ordentliche Schleswig-HolsteinELL habe ich auch noch nicht entdeckt.

Schlagworte: win10, windows, outlook

Kommentare Tweet  

Ich bin geimpft und bekomme meine Grundrechte wieder!!1!!!

10. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Nein -- entgegen der obigen Aussage, bin ich (noch) nicht geimpft. Aber so höre ich die Menschen im Bekanntenkreis rufen und schreien! Und ehrlich ich könnte mich ordentlichst übergeben bei diesen Sprüchen.

Und jetzt sollen sich die Geimpften auch ohne Begrenzung treffen dürfen, also hoch offiziell. Als Beweis der Impfung diene der Impfausweis, der bald auch digital kommen soll. Hieß es nicht mal eine Zeitlang, es gäbe keine Mehr-Rechte für geimpfte? Naja, was interessiert das Geschwätz der Politikier:innen von gestern.

Solange nicht allen Menschen in Deutschland ein Impfangebot gemacht wurde, sollten wir uns weiter solidarisch zeigen und das Spiel Wir-Sind-Geimpft-gegen-die-anderen-Assis nicht mitspielen.

  • Was ist mit denen, die nicht geimpft werden können?
  • Was ist mit denen, die noch nicht geimpft werden dürfen?
  • Warum sollte ich mehr Rechte haben, nur weil ich einen Beruf habe, der von irgendwem als systemrelevant eingestuft wurde?

Schlagworte: covid, pandemie, impfung

Kommentare Tweet  

Ich bin Arbeiter am Telearbeitsplatz

10. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Stilblüten aus dem Leben eines Beamten. Alle Welt macht Homeoffice und ich bin am Telearbeitsplatz. Vielleicht mache ich ja auch kein HomeSchooling, sondern Telekolleg -- achne, das gibt es ja schon.

Schlagworte: telearbeitsplatz, homeoffice

Kommentare Tweet  

CSS angepasst.

06. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Jetzt habe ich mir noch eben 2 Minuten genommen und die Farben dieser kleinen Präsenz an meine Farben angepasst.

Im Moment ist es mir noch immer ein bisschen viel rot. Mal gucken, ob ich da nochmal dran gehe oder es so lasse.

Außerdem habe ich mir ein kleines Script geschrieben, dass die Daten auf den FTP-Server spielt, wenn es Veränderungen gibt. Dazu nutze ich lftp.

Schlagworte: gnu-linux, oss, bloggen, shell

Kommentare Tweet  

Warum sollte man Robert Marc Lehmann kennen.

06. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Ein Meeresbiologe, der im Aquarium gearbeitet hat und nun die Seiten gewechselt hat. Er setzt sich gegen die Zurschaustellung der Tiere in Zoos in Aquarien ein.

In dem Video zeigt er auf der einen Seite seine Begeisterung für die Tierwelt und auf der anderen Seite die Entrüstung über den Umgang mit den anderen Erdlingen.

Robert Marc Lehmann über Zoos // 3nach9

Links, um mehr zu erfahren...

Schlagworte: zoo, tier, einsperren, haltung

Kommentare Tweet  

Danke an die Eltern!

05. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Eine Studie aus dem deutschprachigen Raum zeigt: Die Schüler:innen sind nach dem Fernunterricht nicht dümmer oder klüger als vorher. Einen herzlichen Dank an die Eltern, die sich um die Kinder gekümmert haben. Und wenn da jetzt gute Ergebnisse erzielt werden, dann braucht man die Schule doch gar nicht oder?

Sozialkompetenzen - Pah! Das kann man doch (nach Corona) auch auf dem Spielplatz erlangen. Wir brauchen jetzt nur noch für alle Schüler:innen einen Laptop, Glasfaser und die Bildung ist gerettet.

Schlagworte: covid, schule, digital, eltern, lernen

Kommentare Tweet  

Yogi-Tee-Schilder und die Leser:in

04. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Yogi-Tee zeichnet sich ja unter anderem dadurch aus, dass auf dem Schild am Teebeutel immer eine Nachricht steht. Ein Spruch der esoterisch anmutend der Teetrinkenden einen Hauch von Erleuchtung versprechen soll. Und in der Regel fühlt man sich auch durch die Sprüche unterstützt und gebauchpinselt.

Hier eine kleine Auswahl der Sprüche:

  • Deine Überzeugung ist Deine Stärke.
  • Möge dieser Tag Frieden, Glück und Freunde bringen.
  • Die Größe Deines Selbst reicht bis ins Unendliche.
  • Nichts ist wie Du, nichts war wie Du, nichts wird je wie Du sein.
  • Selbstwertschätzung hilft, um glücklich zu sein.
  • Mach Deine Worte zu einem Geschenk für andere.
  • Wirst Du ein Teil des Ganzen -- wird alles ein Teil von Dir.
  • Alle Menschen werden weise und vollkommen geboren.
  • Schenke Menschen Inspiration.

Ich habe mir letztes die Frage gestellt, was mit dem Inhalt der Sprüche passiert, wenn ich nicht mich als Adressat verstehe, sondern andere Personen...

  • Jens Spahn
  • Mutter Theresa
  • Adolf Hilter
  • Attila Hildmann
  • Bibis Beauty Palace
  • Frank Rossin
  • Dschingis Kahn
  • Recep Tayyip Erdoğan
  • Gronkh
  • etc.

Einfach mal eine Person heraussuchen und die Sprüche nochmals lesen. Dann wird glaube ich schnell deutlich, was für banale Weisheiten dort wiedergegeben werden.

Schlagworte: tee, yogi, weisheit

Kommentare Tweet  

Podcast über Hörspiele

04. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Ich bin letztens über einen Podcast gestolpert, der sich mit Hörspielen befasst: Der Hörspielplatz. Gemacht wird das Ganze von den rocketbeans. Es gibt natürlich Sendungen zu den üblichen Verdächtigen: ???, TKKG, EUROPA etc.

Aber auch Vidan haben Sie auf dem Zettel gehabt, was zeigt, dass sie nicht nur vermeintliche Kinderhörspiele auf der Agenda haben. Es gibt Interviews mit Stimmen und Akteuren hinter den Kulissen.

Reinhoren lohnt sich.

Schlagworte: hörspiel, podcast

Kommentare Tweet  

Warum STRG+ALT+ENTF

04. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Windows 95 -- das war mein letztes Windows, das ich auf meinen Rechnern aktiv genutzt habe. Nun steht seit einiger Zeit wieder ein Rechner mit diesem Betriebssystem auf meinem Schreibtisch. Gut, einige Generationen älter, aber immerhin Windows.

Seit dem Frage ich mich, warum ich zum Anmelden immer STRG+ALT+ENTF drücken muss. Ich erinnere mich, dass das damals der Affengriff war, um den Taskmanager aufzurufen. Aber warum beim Einloggen?

Und mir geht es nicht darum, rumzuzicken, sondern rein um die echte --wahrscheinlich historisch gewachsene-- Antwort auf die Frage:

  • Warum muss ich bin Windows 10 STRG+ALT+ENTF drücken, damit ich mich anmelden kann?

Schlagworte: windows, gnu-linux, anmelden, win10

Kommentare Tweet