MAWSpitaus Gedankenblitze.

Die (wirren) Gedanken eines Menschen.

Du und die Zeit.

03. Mai 2021 — Marcel A. W. Spitau

Stell Dir mal vor, Du könntest auf einmal in der Zeit reisen. Von diesem Moment in einen beliebigen Zeitpunkt in der Vergangenheit in wenigen Sekunden. Und Du kannst auch immer wieder zurück in Deine jetzige Zeit.

Gibt es ein Geschehen, ein Ereignis, eine Situation, die Du ungeschehen machen wollen würdest? Und nun rede ich nicht von Deinem ersten Kuss hinter dem Autoscouter oder von Deinem peinlichen Referat in Geschichte. Ich rede von Dingen, die die Welt verändert haben.

  • Hilters Machtübernahme.
  • Fukushima
  • Tschernobyl
  • den ersten Weltkrieg

Das sind offensichlichen Sachen, die schnell klar sind, dass man Sie gern ändern würde.

Was ist aber mit nicht so offensichlichen Dingen?

  • Der Einführung von Plastik als DAS Verpackungsmaterial?
  • Dem Start der Massentierhaltung.
  • Der Einführung von Patenten für Lebensmittel?
  • Der maximalen Verbreitung des Verbrennungsmotors.

Jetzt frag dich doch mal, wie Du eine solche Entwicklung im Keim ersticken wollen würdest?

  • Geht das überhaupt als Einzelne/r?
  • Würdest Du es politisch versuchen?
  • Würdest Du es als Aktivist:in versuchen?
  • Müsstest Du nicht radikal sein und radikale Dinge tun?

Man würde Dich doch wohl als Spinner:in, also Radikale oder Weltfremde bezeichnen. Eine Veränderung wäre so schnell nicht möglich. Nur eine radikale Änderung der Zeit könne eine Auswirkung haben, die sich dann bemerkbar macht. Sind die radikalen Spinner, die heute versuchen die Welt zu verändern vielleicht einfach nur der Zeit voraus und sehen keine andere Wahl?

Schlagworte: zeitreise, gedankenspiel, radikal, veränderung

Kommentare Tweet